GEMEINSCHAFTSPRAXIS UND TAGESKLINIK

Innere Medizin | Hämatologie | Onkologie | Gastroenterologie

Chemotherapie

Unter Chemotherapie versteht man die Behandlung mit Medikamenten, die Zellen am Wachstum hindern oder zum Absterben bringen. Dabei ist es zunächst egal, ob es sich um Krankheitserreger,  Krebszellen oder andere Zellen handelt. Im weiteren Sinn gelten also auch Antibiotika als "Chemotherapie". Heute wird der Begriff allerdings fast ausschließlich für die Behandlung von Krebs verwendet: wenn Tumoren durch Medikamente verkleinert oder zerstört werden. Sogenannte Zytostatika, umgangssprachlich auch als Zellgifte bezeichnet, beeinträchtigen Krebszellen grundlegend in ihrer Funktion: Weitere Teilungen werden gestoppt und die geschädigten Zellen vom Körper des Patienten abgebaut.

In unserer Praxis werden alle Arten von bösartigen Erkrankungen behandelt. Die Behandlung erfolgt nach internationalen Standards, nach Vorgaben der Fachgesellschaften bzw. dem Beschluss der Tumorkonferenzen. Für jeden Patienten wird ein individuelles Behandlungsprotokoll erstellt.
Die Therapie erfolgt mit Tabletten, Infusionen oder Spritzen.
Während der Behandlung werden die Verträglichkeit sowie der Behandlungserfolg kontrolliert. Bei Bedarf wird die Therapie nach Besprechung mit Ihnen umgestellt.

Die Therapie erfolgt in unserer Tagesklinik. Sie kann bis zu einigen Stunden dauern. Im Anschluss an die Therapie können Sie wieder nach Hause.
Die Betreuung in der Tagesklinik erfolgt durch speziell geschultes Personal. Es ist während des Aufenthaltes bei allen Fragen und Problemen für Sie da.